56. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2018

Teilnehmer: 1.862
   

Plenarvortrag:

"Autonome Systeme - Auswirkung auf Wirtschaft und Gesellschaft"

 

Prof. Dr. Hennig Kagermann

Präsident acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V.

Arbeitskreis I:

Privates Inkasso nach Verkehrsverstößen im Ausland

Arbeitskreis II:

Automatisiertes Fahren (Zivilrechtliche Fragen)

Arbeitskreis III:

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Arbeitskreis IV:

Vorbild Europa? Mehr Wohnsitzgerichtsstände in der ZPO?

Arbeitskreis V:

Cannabiskonsum und Fahreignung

Arbeitskreis VI:

Sanktionen bei Verkehrsverstößen

Arbeitskreis VII:

Ansprüche Schwerstverletzter

Arbeitskreis VIII:

Digitalisierung – Schifffahrt der Zukunft

   

„Nachschlag“

Karl-Dieter Möller

im Gespräch mit

Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG

 



 
   

Empfehlungen:

Adobe PDF Icon.svg  Hier klicken

Der Link zur Zimmerreservierung:> www.goslar.de/wirtschaft/tagungen/reservierung-verkehrsgerichtstag

zu den Themen und Empfehlungen vergangener Verkehrsgerichtstage
gelangen sie >hier

Die Ergebnisse der Umfrage zum Standort und Format des Deutschen Verkehrsgerichtstages finden Sie >hier
und die entsprechende Pressemitteilung  >hier.